Wohnbaugenossenschaften – Selbstorganisiert bauen und leben

In München gibt es heute etwa 40 Wohnungsbaugenossenschaften mit knapp 40.000 Wohnungen und die Nachfrage steigt. Das Besondere an Genossenschaften ist ihr Doppelcharakter: sie sind zwar Wirtschaftsunternehmen, aber nicht ausschließlich am Markt orientiert sondern auch sozialen Prinzipien verpflichtet. Als Mitglied einer Genossenschaft ist man quasi “Mieter im eigenen Haus”, hat lebenslanges Wohnrecht und Mitspracherecht. Auf Dauer sind die genossenschaftlichen Wohnungen zudem deutlich günstiger als Mieten. Denn die die Wohnungen sind keine Spekulationsobjekte, sie bleiben langfristig erhalten.

Die seit den 1980er Jahren gegründeten Wohnbaugenossenschaften haben weitere Impulse gesetzt wie Selbstverwaltung, gemeinschaftliches und generationenübergreifendes Wohnen sowie Ökologie und Nachhaltigkeit. Zu ihnen gehört in München „Wagnis e.G.“. Der Name steht für „Wohnen und Arbeiten in Gemeinschaft, nachbarschaftlich, innovativ und selbstbestimmt.“ Drei Wohnanlagen hat die Genossenschaft seit ihrer Gründung im Jahr 2000 bereits realisiert, zwei in Schwabing und eines in der Messestadt Riem. Die ebenfalls in Schwabing gelegene Anlage „Wagnis 4“ soll 2014 bezugsfertig sein, eine weitere ist in Planung. Neben den Wohnungen gibt es in jeder Anlage Gemeinschaftsräume, Gästeapartments, und gemeinsame Grünflächen bzw. Gärten. Zwei der Anlagen haben auch ein eigenes Restaurant.

Generell zahlt jedes Genossenschaftsmitglied einen einmaligen Mitgliedsbeitrag, eine langfristig stabile Miete und eine je nach Einkommen unterschiedlich hohe Einlage pro Quadratmeter Wohnfläche. Die Einkommensstaffelung wird durch öffentliche Zuschüsse und Förderungen wie z. B. das „München Modell“ ermöglicht. Auch die Nebenkosten sind geringer als sonst, weil Arbeiten wie Schnee räumen oder Pflege der gemeinschaftlichen Grünflächen von den Bewohnern selbst geleistet werden. Überhaupt ist bei Wagnis Mitwirkung gefragt, gehört doch Selbst- und Gemeinschaftsorganisation, Mitbestimmung und Selbstverwaltung zu den Prinzipien der Genossenschaft. Dabei gilt, dass jeder eine Stimme in der Mitgliederversammlung hat – unabhängig von der Höhe der eingezahlten Einlage.

Wer sich umfassend über die Wohnbaugenossenschaft Wagnis, über aktuelle Bauvorhaben oder über die Möglichkeiten der Finanzierung von Geschäftsanteilen informieren möchte, hat dazu die Gelegenheit bei einer der regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen. Die aktuellen Termine finden sich auf der Homepage www.wagnis.org.

Weitere Informationen:
Wohnbaugenossenschaft wagnis eG Volkartstraße 2a 80634 München Tel. 089/18 91 16 50 www.wagnis.org

This entry was posted in and tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.