Wertvolle Originalmanuskripte und rare Fotografien – die Monacensia

Das traditionsreiche Institut gehört zu den Münchner Stadtbibliotheken und ist seit fast 30 Jahren im Hildebrandhaus an der Maria-Theresia-Straße untergebracht, im ehemaligen Wohnsitz des Bildhauers Adolf von Hildebrand. Zum Bestand der Monacensia gehören die umfangreichenMünchen-Bibliothek mit ca. 132.000 Büchern und das Literaturarchiv der Stadt München mit über 320.000 Autographen und Handschriften. Über 230 Nachlässe und Archive renommierter Künstler, Schriftsteller und Persönlichkeiten, die in München lebten oder mit dieser Stadt in engem Kontakt stehen, sind darunter: Der Nachlass von Klaus Mann, Erika Mann, Ludwig Thoma, Franziska zu Reventlow, Frank Wedekind, Liesl Karlstadt, Annette Kolb, Oskar Maria Graf oder Grete Weil ebenso wie die Archive von Carl Amery, Dagmar Nick, Wolfgang Bächler und anderen zeitgenössischen Autorinnen und Autoren.

Die Monacenisa organisiert auf Basis des eigenen Bestandes regelmäßig Ausstellungen mit Veranstaltungen und gibt außerdem eine eigene Buchreihe heraus. Die Benutzung der Bibliothek ist kostenlos. Die Bücher können zwar nicht nach Hause ausgeliehen werden, es steht jedoch ein großer Lesesaal zur Verfügung.

Renovierung, Interimsquartier und Wiedereröffnung

Ab 1. Mai 2013 wird die Monacensia wegen Sanierung geschlossen, die Wiedereröffnung ist für November 2015 geplant. Ab 1. September 2013 kann das Literaturarchiv in der Watzmannstraße 1a in Giesing eingesehen werden, die Auskunftstheke der Monacensia-Bibliothek wird auf Ebene 2.1 der Stadtbibliothek am Gasteig geöffnet sein. Kurzfristige Änderungen finden sich unter www.muenchner-stadtbibliothek.de/monacensia.

Information:
Monacenisa bis 30.04.13: Maria-Theresia-Str. 23 Mo-Mi, Fr, 10.30-18 Uhr Do, 10.30.19 Uhr www.muenchner-stadtbibliothek.de/monacensia Lesesaal Literaturarchiv ab 01.09.13: Watzmannstraße 1a Mo-Fr, 10-18 Uhr Auskunftstheke der Monacensia-Bibliothek ab 01.09.13: Stadtbibliothek Am Gasteig, Ebene 2.1

This entry was posted in and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.